Wie oft kommt es vor, dass eine Frau einen Mann anspricht? Das ein oder andere Mal passiert es, aber in der Regel müssen wir Männer die Frauen ansprechen. Fühlst du dich unwohl bei dem Gedanken eine völlig fremde Dame anzusprechen? Dann soll dieser Artikel dir dabei helfen, deine Ansprechangst zu reduzieren. Am Schluss des Artikels gebe ich dir noch eine kurze Übung mit auf den Weg, sodass du diese Angst überwindest!

Der einfachste und effektivste Weg seinen Erfolg bei Frauen zu steigern, ist einfach mehr Frauen anzusprechen. Wenn unter den ersten angesprochenen 5 Frauen Keine Interesse gezeigt hat, heißt es ganz einfach “Mund abwischen, weitermachen”. Wie heißt es so schön “Das Gesetz der Masse”. Ja, schön und gut, aber wie soll ich sie ansprechen?

1. Indirekt: Du fragst die Dame irgendetwas, wie z. B. nach dem Weg, ihre Meinung zu ….., wo man entspannt was trinken gehen kann usw. Diese Methode ist aber relativ zeitintensiv. Man kommt zwar schnell ins Gespräch, muss dann aber ja doch irgendwie zum Thema überlenken, damit man ein Date ausmachen kann. Und wenn am Ende rauskommt, dass sie einen Freund oder einfach kein Interesse hat, war die Zeit “umsonst”. Jedoch lernt man dadurch sehr viel soziale Kompetenz, weil man mit sehr vielen Menschen spricht. (Als Tipp: Um in einen Flow zu kommen, sprich einfach mit sehr vielen Menschen: egal ob Mann/Frau, jung/alt ….Ganz egal, sehe es als Übung und du wirst merken, wie du tagtäglich sicherer wirst.

2. Direkt: Du gehst direkt auf die Frau zu und machst ihr ein “Kompliment”, wie z. B. “Hey, deine Schuhe gefallen mir/stehen dir gut” oder “Hi, ich muss dich einfach ansprechen, weil du mir total gut gefällst. Ich möchte dich kennenlernen”. Diese Methode ist hart, aber nicht weniger erfolgsversprechend. Aber bitte nicht ganz plump. Mache dem Mädel ein aufrichtiges Kompliment. Klar, man bekommt immer wieder Körbe, aber das ist doch in jedem Lebensbereich so. Und ein Kompliment gefällt immer und du hebst dich dadurch schon von einer Vielzahl von Männern ab, die nicht die Eier in der Hose haben, Frauen anzusprechen (außer es ist Alkohol im Spiel). Der Vorteil an dieser Methode ist ganz klar, dass sie nicht zeitintensiv ist. Sollte die Frau dich nicht abweisen, bist du schon auf dem besten Weg und du musst nicht lange um den heißen Brei herumreden. Sie weiß, dass sie dir gefällt und dass du sie kennenlernen möchtest. Perfekt!

Ansprechangst: Viele Männer haben wahnsinnige Angst eine Frau anzusprechen. Wir wollen nicht zurückgewiesen werden und haben Angst vor Ablehnung- kann unser Ego das ertragen? Daher immer wieder der Appell: Arbeite an deinem Selbstwert. Dieser ist der Dreh- und Angelpunkt. Solltest du also wirklich mal einen sehr blöden Spruch von einer Frau hören, sollte dich das nicht wirklich tangieren. Du weißt, wer du bist und du hast das Recht zu sagen, wenn dir etwas oder jemand gefällt. Das Ärgern über verpasste Chancen, wird deinen Kopf im Nachhinein viel mehr ficken, als wenn du es wenigstens probiert hast. Du hast nichts zu verlieren! Just do it! Die ersten Versuche des Ansprechens werden sich noch sehr ungewohnt und “falsch” anfühlen. Aber dann kommt die Routine und du wirst von Mal zu Mal besser. Was immer wieder zu  beobachten ist, dass am Anfang dem Teilnehmer die Angst und Panik wirklich im Gesicht anzumerken ist. Nach den ersten Versuchen, merkt man dann den Ehrgeiz und den Spaß an der Sache. Sehe es nicht zu verbissen, sondern genieße es, neue Menschen kennenlernen zu dürfen und sehe jede Ablehnung als positive Erfahrung. Mach es alleine, mach es mit Freunden, mach es einfach immer. Lass es zu einer Selbstverständlichkeit in deinem Leben werden sozial zu interagieren. Es ist wie ein Muskel, der trainiert werden muss. Stück für Stück, jeden Tag etwas mehr. 

Allgemeines zum Ansprechen:

– wichtig ist dein Mindset/Glaubenssätze (siehe hier Artikel “33 Glaubenssätze”)

– Behalte diese Glaubenssätze auch bei Ablehnungen bei. Oder willst du tatsächlich einer Frau hinterherjagen und deine Zeit investieren, die dich scheiße behandelt? Schaue lieber, ob diese Frau deinen Erwartungen entspricht! (wie ist ihr Charakter, ist sie intelligent, benimmt sie sich gut….?)

– achte ab jetzt immer auf Auffälligkeiten an Menschen: Schuhe, Kette, Frisur, Jacke, Brille ….Diese sind dein Schlüssel für Gespräche. Zum Thema “Gesprächsthemen” wird bald auch ein Artikel erscheinen

– Lächeln: Ein Lächeln ist so unglaublich wichtig. Du musst nicht auf hart machen, Frauen finden ein ehrliches Lächeln viel angenehmer. Ein Lächeln steckt (fast) immer an 🙂

Zum Abschluss habe ich noch eine kleine Übung:

Sprich in den nächsten Tagen einfach mal mehr mit Menschen. Ob es die nette Bäckereifachverkäuferin ist oder der Typ an der Tankstelle. Sprich immer einen Satz mehr, als du es normalerweise tun würdest. So kommst du langsam in den Flow des sozialen Interagierens. Wenn dir dies keine Probleme (mehr) bereitet, dann mach einfach mal fremden Personen ein Kompliment. Dabei kommt es nicht auf das Geschlecht oder Alter an. Hier wirst du merken, dass dir dies schon schwerer fallen wird. Aber geh doch mal in dich: wenn dir ein anderer Mann sagen würde, dass dein Shirt total nice ist, würdest du dich doch auch ein bisschen freuen und würdest es nicht als aufdringlich empfinden. Wenn du das mit den Komplimenten geschafft hast, dann probiere es doch einfach mal bei einer Frau aus. Ein kurzes Kompliment “Deine …. schauen echt klasse aus” und dann mit einem “Wollte ich nur sagen, ich wünsche dir noch einen schönen Tag” verabschieden. Also gar nicht den Fokus auf ein langes Gespräch legen. Wenn dir dies keine Probleme mehr bereitet, dann gibt es keinen Grund mehr, Mädels, die dir gefallen nicht anzusprechen.

In diesem Sinne, hab Spaß bei der Sache. Sehe es nicht zu verbissen und biete den Menschen die Möglichkeit, DICH kennenzulernen.

Flow